Großweitzschen: Rangelei an Zapfsäule

An einer Tankstelle in Großweitzschen ist es laut Polizei am Mittwochabend zu einer Rangelei gekommen. Wie die Polizei berichtet, stand ein Auto mit offener Motorhaube an einer AdBlue-Zapfsäule, als ein Pick-Up-Fahrer den Autofahrer aufforderte, wegzufahren. Der 50-jährige Autofahrer schilderte dem 51-jährigen Pick-Up-Fahrer, dass er aufgrund eines technischen Defektes nicht wegfahren kann und erst eine Klärung erforderlich sei. Plötzlich eskalierte die Situation und der Pick-Up Fahrer schlug dem Mann unvermittelt mit der Faust in sein Gesicht. Im weiteren Verlauf kam es laut Polizei zu einer Rangelei. Als dabei der 50-Jährige am Boden lag, schlug und trat der Ältere ihn. Der Jüngere konnte sich jedoch befreien und flüchtete in den Verkaufsbereich der Tankstelle, wo er telefonisch die Polizei informierte. Indes entfernte sich der andere in unbekannte Richtung. 

Die Beamten haben die Ermittlung wegen wechselseitiger Körperverletzungsdelikte aufgenommen. Videomaterial der Tankstelle wird in der Folge gesichert und ausgewertet. Der 50-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. (lasc)
 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.