Lichtenau: Fußgänger läuft nach Unfall weiter

Lichtenau. Nach einem Unfall am Mittwochmorgen im Lichtenauer Ortsteil Oberlichtenau sucht die Polizei nach einem mutmaßlich verletzten Fußgänger. Wie die Polizei mitteilte, war ein 32-jähriger Fahrer eines Kleintransporters auf der Chemnitzer Straße in Richtung Chemnitz unterwegs, als er kurz nach der Einmündung zur Erdbeersiedlung den Fußgänger bemerkte, der am rechten Fahrbahnrand in dieselbe Richtung lief. Der Transporter-Fahrer versuchte, ihm auszuweichen, streifte den Mann jedoch. Dieser stürzte und beschimpfte den Transporter-Fahrer laut Polizei. Es sei unklar, ob er bei dem Unfall Verletzungen erlitt, Polizeiangaben zufolge aber wahrscheinlich. Der Unbekannte lief nach dem Unfall weiter in Richtung Chemnitz. Bei ihm soll es sich um einen jungen, 1,60 Meter großen Mann mit einer brauen Jacke mit Kapuze, einer dunklen Hose und einer schwarzen Kapuze gehandelt haben. Der Mann wird gebeten, sich beim Polizeirevier in Mittweida unter Telefon 03727 9800 zu melden. (dha)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.