Lichtenau: Polizei kontrolliert Tiertransporte

Lichtenau. Zwischen Montag und Donnerstag haben die Chemnitzer und die Leipziger Verkehrspolizei im Bereich der Rastanlage "Auerswalder Blick" Großraum- und Schwertransporter kontrolliert. Insgesamt wurden 58 Fahrzeuge - davon 33 Großraum- und Schwerlasttransporte, vier Tiertransporte und 21 Kleintransporter - untersucht. Dabei stellten die Beamten 31 Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten, elf Überladungen, fünf Verstöße gegen Auflagen der Ausnahmegenehmigungen und acht Verstöße gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen fest. Bei vier Großraum- und Schwerlasttransporten musste die Weiterfahrt aufgrund von Überlänge, Überladung, nicht eingehaltener Höhe des Transportes und fehlendem Begleitfahrzeug untersagt werden.
Von den 21 kontrollierten Kleintransportern waren neun überladen. Die höchste Überladung lag bei 42 Prozent. 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...