Marienberg/Reitzenhain: Zwei Festnahmen auf der B 174

Marienberg/Reitzenhain. Die Polizei hat am Freitagabend auf der B 174 einen Mann festgenommen. Bei der Kontrolle eines 39-Jährigen zeigte sich, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorlag. Der Rumäne war von der Staatsanwaltschaft Tübingen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Da er das Geld nicht aufbringen konnte, musste er eine Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen Zwickau antreten. Tags darauf nahm die Bundespolizei auf der B 174 einen weiteren Mann fest. Der kontrollierte 36-Jährige aus Ungarn wurde wegen Verdachts der Zwangsprostitution gesucht und kam noch am selben Tag vor den Ermittlungsrichter am Amtsgericht Zwickau. Dieser ordnete U-Haft an. (roy)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...