Plauen: Zwei Beamte und ein Mann bei Auseinandersetzung verletzt

Plauen. Bei einem Polizeieinsatz am Donnerstagnachmittag auf dem Postplatz in Plauen sind bei einer Auseinandersetzung zwei Beamte leicht verletzt worden, ebenso ein 38-Jähriger. Die Polizisten hatten gegen den Mann aus Mazedonien Pfefferspray eingesetzt. Eine ambulante Behandlung lehnte der Mann ab. Hintergrund des Einsatzes war, dass ein 23-jähriger Libyer dem Plauener Amtsgericht vorgeführt werden sollte. Diesen konnte die Polizeistreife auf dem Postplatz feststellen und in den Streifenwagen befördern. Dabei kam es zu Behinderungen der polizeilichen Maßnahmen durch den 38-jährigen Mazedonier, einen 21-jährigen Libyer und einen 16-jährigen Kroaten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen. Der 23-Jährige ist dem Amtsgericht schließlich vorgeführt worden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...