Reizenhain: Haft durch Zahlung abgewendet

Reizenhain.

Durch Zahlung von Geldstrafen konnten am Wochenende ein 27-jähriger Bulgare und ein 42-jähriger Tscheche eine Haftstrafe abwenden.  Am Samstag gegen 4.40 Uhr kontrollierten Beamte  in Reitzenhain einen Bulgaren. Gegen den 27-Jährigen lag ein Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Kassel in Höhe von 708,50 Euro wegen fahrlässiger Körperverletzung vor. Er zahlte die offene Geldstrafe vor Ort und entging so einer Festnahme.  Ein ähnlicher Sachverhalt ereignete sich am Sonntag ebenfalls in Reizenhain. Gegen 20 Uhr wurde durch die Bundespolizei ein 42-jähriger Tscheche kontrolliert. Da auch er offenen Geldbußen von insgesamt 357,50 EUR vor Ort zahlen konnte, kam es nicht zur Festnahme. 
 

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...