St. Egidien: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer gleich zweimal

St. Egidien. Polizeibeamte haben einen betrunkenen Transporterfahrer am Montagabend in St. Egidien gleich zweimal aus dem Verkehr gezogen. Laut Polizei war einem Ehepaar an einer Tankstelle zufällig aufgefallen, dass der 59-jährige Transpoterfahrer betrunken war. Der Frau gelang ist, dem Fahrer den Schlüssel wegzunehmen, ihr Mann rief die Polizei. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von rund 3,3 Promille an. Etwa fünf Stunden später erhielt die Polizei einen Hinweis, dass der Transporter weiterfährt. Beamte hielten das Fahrzeug an, der Fahrer war derselbe. Er hatte zu dem Zeitpunkt noch 1,6 Promille.

 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.