Zwickau: Polizei durchschaut Platztausch am Autosteuer

Zwickau. Die Insassen eines Autos haben in Zwickau vergeblich versucht, eine Polizeistreife auszutricksen. Als die 24 und 44 Jahre alten Männer am Freitagabend die Beamten herannahen sahen, hielten sie kurz an und der Fahrer tauschte den Platz mit dem Beifahrer. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, nutzte das wenig. Den Ordnungshütern war das Manöver aufgefallen und sie kontrollierten den Wagen erst recht. Dabei fiel auf, dass der ursprünglich hinter dem Steuer sitzende 24-Jährige keine Fahrerlaubnis hatte. Doch damit nicht genug: Auch der eingesprungene 44-Jährige hätte das Auto nicht lenken dürfen. Ein Test ergab, dass er unter Drogeneinfluss stand.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.