Zwickau: Verkehrskontrolle bringt Reihe von Straftaten ans Licht

Zwickau. Bei der Kontrolle eines Autofahrers in Zwickau hat ihn die Polizei gleich mehrerer Straftaten auf einmal überführt. Die Beamten stoppten das Auto des 36-Jährigen am Montagnachmittag und fanden zunächst heraus, dass das Kennzeichen gestohlen war, wie die Polizei mitteilte. Auch hatte der Mann keinen Führerschein bei sich. Er wurde zudem positiv auf Amphetamine getestet. In seinem Auto fanden die Beamten dann noch eine nicht genehmigte Schreckschusswaffe. «Außerdem wurden jede Menge technischer Geräte und Werkzeuge festgestellt, die möglicherweise aus Diebstahlshandlungen stammen», hieß es weiter. Das gesamte Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...