Zwönitz: 20.000 Euro Schaden bei Autounfall

Zwönitz. Ein Sachschaden von 20.000 Euro ist am Freitagabend bei einem Autounfall auf der Zwönitzer Straße in Zwönitz entstanden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein ein 21-Jähriger mit seinem VW einem Ford und seinem Fahrer auf und schob den Wagen in den Einmündungsbereich. Verletzt wurde niemand. Ein Drogenschnelltest verlief beim 21-jährigen VW-Fahrer positiv, in der Folge wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Zudem wurden beim 21-Jährigen bzw. in dessen Fahrzeug eine geringe Menge an Betäubungsmitteln festgestellt. Hierfür kassierte er eine Anzeige.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...