Bornaer Straße - Parkverbot statt Überweg und Tempo 30

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schon seit Jahren fordern Fußgänger mehr Sicherheit beim Überqueren der viel befahrenen Strecke. Die Stadtverwaltung hat jetzt eine unerwartete Lösung umgesetzt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    2
    cn3boj00
    21.07.2019

    Die Roten sind vermutlich von Anwohnern, denen der Lkw-Verkehr wenigstens etwas Abwechslung ins Dasein bringt.

  • 4
    3
    DTRFC2005
    20.07.2019

    Die Straße ist derart stark frequentiert, daß sogar die Häuser wackeln. Von dem Lärm, rund um die Uhr ganz zu schweigen.

  • 5
    2
    cn3boj00
    20.07.2019

    Die Bornaer ist ein Politikum. Wegen des Zollamtes muss ein uneingeschränkter LKW-Verkehr möglich sein, dem müssen sich die Bewohner unterordnen. Und es fehlt ganz klar der politische Wille, die Anwohner gegenüber dem Transitverkehr zu schützen.