CFC-Fans sammeln mit Flohmarkt 19.000 Euro

Auf dem Spendenkonto wurden bereits mehr als 75 Prozent der zur Rettung des Vereins erforderlichen Summe erreicht.

Chemnitz.

Die  Fans des Chemnitzer FC haben am Samstag bei einem eigens organisierten Flohmarkt insgesamt 19.010 Euro gesammelt. Das teilte der Verein am Abend mit. Das Geld soll auf das Treuhandkonto zur Rettung des insolventen Vereins eingezahlt werden.

Von 10 bis 14 Uhr wurden vor dem Stadion An der Gellertstraße Sammlerstücke, Spiel- und Trainingskleidung aber auch Kinderspielzeug verkauft. Als Erlös wurden laut Pressesprecher Steffen Wunderlich insgesamt 18.593 Euro erzielt. Nach der Auszählung wurde der Betrag seitens der Veranstalter spontan auf 19.010 Euro erhöht.

Stand Samstagmittag waren bereits 341.259 Euro auf dem Spendenkonto eingezahlt worden - die  Erlöse aus dem Flohmarkt noch nicht eingerechnet. Damit hat der Verein bereits mehr als 75 Prozent des Gesamtziels erreicht. Bis Mitte August muss der CFC 450.000 Euro nachweisen. Das Geld wird für die Beendigung des seit mehr als zwei Jahre andauernden Insolvenzverfahrens gebraucht. Kommt die Summe nicht zusammen, droht dem Club die Abwicklung.(samü/mit lumm)

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    7
    Interessierte
    02.08.2020

    Da war wenigstens mal was los in Chemz ..

  • 0
    6
    872889
    02.08.2020

    Ein sinnloses Gedränge... Aber wenigstens nachhaltig. ;)

  • 0
    7
    Interessierte
    02.08.2020

    Und wenn der Kraftklub mal spielt , kostenlos oder je nach dem für die Hälfte ?
    Vielleicht im Wechsel mit ´unseren` recht unbekannten Chemnitzer Jazz-Bands , da kommen noch mehr Leute ins Stadion
    (- in DD ist momentan eh` nichts los , das Stadtfest fällt aus ...

  • 14
    10
    572273
    01.08.2020

    ???????? Tradition muss leben!