CFC-Mitglieder-versammlung: Amtsgericht weist Siemon-Antrag zurück

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    09.08.2019

    Fakt ist aber, dass der IV rechtlich dazu verpflichtet ist, während der Insolvenz weiterhin die Gläubiger zu bedienen. Das Insolvenzverfahren schließt ja nicht aus, dass die Gläubiger kein Geld mehr bekommen, bis der Verein saniert oder abgewickelt ist.

    Wir wissen ja nichtmal, wie hoch die Schulden bei Eröffnung des Verfahrens wirklich waren und dazu kommen ja noch die laufenden Ausgaben, die weiterhin getätigt werden müssen.

    Und da auch immer mehr Sponsoren abgesprungen sind, fehlen dem Club diese Einnahmen. Somit kann man auch annehmen, dass bei fast gleichen Kosten, noch weniger Geld als vor der Insolvenz in den Verein fließt. Und wenn sich der CFC damals schon übernommen hat, dann ist es jetzt noch prekärer. Es muss, egal wie, Geld aufgetrieben werden.

    Und da geb ich dem IV recht, wenn er den Notvorstand dafür kritisiert, weil die sich nicht um neue Einnahmemöglichkeiten gekümmert haben.

    Da finde ich es auch nur gerecht, wenn die Mitglieder dazu verpflichtet werden, ihre Beitragsgebühren zu bezahlen. Ohne diesem Geld wird dieses Insolvenzverfahren keine Aussicht auf Erfolg haben.

  • 4
    1
    acals
    07.08.2019

    Auch dieser Beitrag bzw. diese Aktion zeigt, dass der IV alle Hebel zieht dem CFC eV das Lebenskabel durchzuschneiden. um Maximalgewinne zu realisieren. Nun ja, eine Saison ist noch Zeit. Dieser Mann könnte doch garnicht mit der CFC GmbH Geschäfte machen, wenn die Fans des CFC eV nicht ins Stadion kommen würden. Die Euros, die die Fans für Stadionbesuche zahlen fliessen direkt in diese Taschen, das Jaguar F-Pace fahren im "Überlebenskampf" bzw. P... Catering @co GmbH für Bratwürstl und Bier. Mit Profifussball hat das nun garnichts zu tun - aber wohl mit Margenmitnahme auf Grund des Herzblutes der Fans.

  • 10
    3
    gelöschter Nutzer
    07.08.2019

    #Alice: Alles vergessen, was die Stadt Chemnitz in den letzten Jahren bezahlt oder an Gebühren erlassen hat? Und das schöne neue Stadion?

  • 1
    12
    AliceAndreas
    07.08.2019

    @Blackadder

    Die Versammlung wird durch Spenden finanziert weil der IV kein Geld frei gibt.

    Was für Gelder wurden denn seitens des Steuerzahlers an den CFC geleistet?

  • 14
    6
    gelöschter Nutzer
    07.08.2019

    @mathausmike: Aber bitte ohne einen Cent von Stadt oder Steuerzahler. Da ist schon zu viel in ein Fass ohne Boden geflossen. Und statt Dankbarkeit bekam Chemnitz rechte Skandale!

  • 6
    5
    mathausmike
    07.08.2019

    Hoffentlich lesen wir demnächst:
    CFC gerettet!

  • 18
    4
    fnor
    07.08.2019

    Das Nachwuchsleistungszentrum ist vermutlich der einzige Teil, den es zu retten noch lohnt.

  • 13
    6
    786163
    07.08.2019

    Wenn die Satzungsänderung bestätigt wird, kannder liebe Herr Siemon die bereits freiwillig bezahlten Beiträge die ja Zweckgebunden sind ihren Zweck zuführen.
    Das Geld wird ja noch da sein. Oder!?