Klage verhindert Schulzes Vereidigung als Chemnitzer Oberbürgermeister

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein Ehepaar hat die Wahl angefochten - im Namen seiner Kinder.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    3
    Hinterfragt
    04.12.2020

    Nun, was soll's?
    Was regt man sich denn auf?
    Wir haben bald wieder Bundestagswahlen, der AFD hat man bis heute den Bundestagsvize vorenthalten ...

  • 21
    4
    TWe
    04.12.2020

    @Bim
    "Welche Nachteile hat denn die Stadt hier."

    Ist diese Frage tatsächlich erst gemeint? Alle Welt regt sich über den Trumpschen Klagemarathon auf und mit so einem Blödsinn werden die hiesigen Behörden und Gerichte beschäftigt, oder sollte ich besser sagen gelähmt.

    Schönes anschauliches Beispiel für den "uneinsichtigen Sachsen". Dieses Bild hat sich ja aufgrund der Corona-Lage in einem großen Teil der deutschen Medienlandschaft bereits verfestigt. Und hiermit bekommt es Bestätigung aus einer vollkommen unerwarteten Richtung.

  • 22
    5
    Wast
    04.12.2020

    Herzliche Grüsse

    Donald Trump

  • 15
    36
    ArndtBremen
    04.12.2020

    Eine Demokratie muss das ertragen können. Einige Leser können es offenbar nicht.

  • 39
    4
    MuellerF
    04.12.2020

    @jeverfan: Ein ehrlicher Anwalt wird seinen Mandanten immer sagen, wie die Chancen für eine Klage stehen. Einer, der nur an seinen Profit denkt, macht das nicht.
    Dass diese Klage erfolglos sein wird, hätten die Kläger auch selbst durch 5 Minuten Netzrecherche herausfinden können.

  • 8
    63
    Bim
    04.12.2020

    Würden Sie das Thema den hier diskutieren, wenn es denn Artikel nicht gäbe? Welche Nachteile hat denn die Stadt hier?

  • 83
    7
    AmKuechwald
    04.12.2020

    Die armen Kinder, die nicht ihren Wunschkandidaten wählen konnten und nun mit der Wahl ihrer Eltern zufrieden sein müssen ... ;-)

  • 102
    6
    jeverfanchemnitz
    04.12.2020

    Wie dumm und rücksichtslos wird diese Welt denn noch werden? Ein durchaus zu diskutierendes Anliegen wird hier auf dem Rücken der Stadt Chemnitz ausgetragen. Da die Rechtslage eindeutig ist, gibt es keine Chance auf Erfolg. Das Thema gehört in den gesellschaftlichen Diskurs. Aber da müsdte man ja aktiv werden und Zeit aufwenden. Aber man überlässt es eben den Anwälten, die sich bekannterweise zu allem hinreißen lassen. Da ist der persönliche Aufwand am geringsten.