16-Jähriger in Gablenz geschlagen und beraubt

Chemnitz.

Im Chemnitzer Stadtteil Gablenz ist am Dienstagabend ein Jugendlicher beraubt worden. Laut Polizei wartete der 16-Jährige gegen 22 Uhr an der Haltestelle Gablenzplatz an der Adelsbergstraße auf die Straßenbahn in Richtung Zentrum. Er telefonierte mit seinem Handy, als plötzlich ein Unbekannter auf ihn zukam und ihn ansprach. Dann schlug er ihn und entriss ihm das Handy. Das Opfer rannte daraufhin weg und verständigte die Polizei.

Der 16-Jährige wurde nach bisherigen Erkenntnissen bei der Tat nicht verletzt. Zum Wert des Handys ist noch nichts bekannt. Eine Tatortbereichsfahndung führte nicht zum Ergreifen des Täters. Er soll ca. 1,90 Meter groß und etwa 30 bis 40 Jahre alt sein. Er hatte eine sportliche Figur und sprach hiesigen Dialekt. Bekleidet war er mit einer grau-karierten Schirmmütze sowie einem schwarz-blauen Pullover, welcher auf der linken Brust ein rötliches, kreisförmiges Banner hatte. Die  Kriminalpolizei Chemnitz bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0371 3873445. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...