3,2 Millionen für Kultur in der Stadt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Kulturszene in Chemnitz wird in diesem Jahr mit 3,2 Millionen Euro aus dem städtischen Haushalt gefördert. Das hat der Kulturausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Summe wurde zuletzt um 175.000 Euro gegenüber dem Verwaltungsvorschlag aufgestockt. Akteure der Szene hatten Anträge über 5,6 Millionen Euro eingereicht. Von 106 Einzelanträgen werden in diesem Jahr 95 unterstützt. Gefördert werden Einrichtungen wie Einzelprojekte. Mit der Gesamtfördersumme können nicht alle eingereichten Vorhaben ausreichend unterstützt werden. Die Corona-Pandemie kommt für die Akteure erschwerend hinzu. Neu ist ein Reservefonds in Höhe von 50.000 Euro. Dafür können auf dem Serviceportal des Freistaates Sachsen Amt 24 ab sofort Anträge auf Kleinprojektförderung bis 2000 Euro digital gestellt werden. (ros)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.