33-Jähriger wegen Hitlergruß erneut vor Gericht - Berufung gescheitert

5Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 13
    1
    Distelblüte
    13.12.2018

    @ArndtBremen: Was haben Sie gegen den Grundsatz "Nie wieder Faschismus"? Ihn allein der linksextremen Szene zuzuschreiben ist zudem völlig falsch. Eine breite bürgerliche Mehrheit würde diesen Satz sofort unterschreiben. Ausgenommen die Fans von rechtsnationalen Gruppierungen natürlich. Die verschließen die Augen vor offensichtlichen Parallelen.

  • 12
    3
    Freigeist14
    13.12.2018

    Arndt Bremen@ da liegen Sie völlig daneben : Ich mag keine Typen,die so etwas brüllen . Dieser Schwur kommt von der Vereinigung Verfolgte des Naziregimes VVN. Und diese Veteranen haben mit der ANTIFA und den Antideutschen nichts gemein .

  • 6
    17
    ArndtBremen
    13.12.2018

    @Freigeist 14: Ihr Parolen klingen sehr nach Antifa. Mögen Sie die Typen, die "Deutschland verrecke" brüllen?

  • 17
    7
    Freigeist14
    13.12.2018

    Das solche Taten vor Gericht landen macht deutlich,das es dabei kein Wegsehen geben darf : Nie wieder Faschismus !

  • 7
    21
    frankjac
    13.12.2018

    Das solcher Unfug überhaupt vor Gericht verhandelt wird macht deutlich, dass wir scheinbar keine anderen Probleme haben!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...