3500 Besucher bei Classics unter Sternen auf dem Theaterplatz

Der Chemnitzer Theaterplatz hat sich am Samstagabend in eine musikalische Filmbühne verwandelt: Mit 3500 Besuchern ist die zehnte Auflage von Classics unter Sternen ausverkauft gewesen. Die Filmmusik wurde dargeboten von den beiden Solisten Judith Lefeber und  Alexander Christian Müller - der gebürtige Karl-Marx-Städter, der in Essen als jüngstes "Phantom der Oper" aller Zeiten bekannt wurde, feierte seine Premiere bei Classics unter Sternen. In Szene gesetzt von der Vogtlandphilharmonie, boten die beiden einen Streifzug durch die Geschichte der Filmmusik - von King Kong (1933) über Forrest Gump, Fluch der Karibik und James Bond bis zum erst 2017 erschienenen Musical-Film "The Greatest Showman". Begeistert reagierte das Publikum auch auf die Hommage an Udo Jürgens. Der Chemnitzer Pianist Martin Schmitt intonierte mit "Der Mann mit dem Fagott" und "Vielen Dank für die Blumen" zwei Lieder in einem Timbre, das frappierend an das des 2014 verstorbenen Künstlers erinnerte.  Einziger Wermutstropfen des Abends: Das für das Ende geplante Feuerwerk fiel wegen Trockenheit aus. Doch das eingesparte Geld soll an einen guten Zweck gespendet werden, hat Veranstalter Matthias Krauß angekündigt. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...