Abitur - Lichtenauer beendet Gymnasium mit 1,0

Lichtenau.

Erik Thieme (Foto) aus Niederlichtenau ist einer von drei jungen Männern, die in diesem Jahr ihr Abitur am Martin-Luther-Gymnasium in Frankenberg mit der Traumnote 1,0 abgelegt haben. Er beginnt sein Studium an der Hochschule in Mittweida. Er wird dort Technische Physik studieren und sich auf die Lasertechnik konzentrieren. Seine "Besondere Lernleistung" hatte er bereits am Laserinstitut der Hochschule geschrieben. Mathe und Physik waren schon am Frankenberger Gymnasium seine Lieblingsfächer. "Das Mathe-Abitur fand ich auch nicht schwer", sagte Erik Thieme, der im Schulchor sang und im Verein Tischtennis spielt. Roman Häußler aus Memmendorf und Florian Kern aus Hainichen sind die beiden anderen 1,0-Abiturienten. Am Burgstädter Gymnasium gab es keine Absolventen mit der Note 1,0. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...