Abriss des Fußgängertunnels an Stollberger Straße verzögert sich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Arbeiten zum Rückbau der Unterführung sollten eigentlich dieses Jahr beginnen. Doch jetzt gibt es Zweifel, ob die Wege über die Fahrbahn wirklich ein vollwertiger Ersatz sind.


Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    1
    mops0106
    14.08.2020

    Den Tunnel an der Zenti fand ich auch sicherer als die Situation jetzt. Man hätte ihn umgestalten statt abreißen müssen.

    Und weil im Artikel die langen Rampen genannt werden, die für Rollis schlechter zu überwinden wären: Da gäbe es doch sicher bautechnische Möglichkeiten, das besser zu machen?

  • 12
    1
    Markusanja
    14.08.2020

    Man sollte lieber das Alte pflegen ehe Alles zerstört wird.
    Man hat die Tunnel doch nicht umsonst gebaut.
    Für sicheren Fußgängerverkehr und fließenden Verkehr. Was auch gut für die Umwelt wäre.
    Den Tunnel modernisieren und zufriedene Menschen haben die sicher auf die andere Seite der Straße kommen.

  • 2
    6
    sunhiller
    14.08.2020

    @Schwimmerin...

    eigentlich mußes heißen:

    STATT der Moderne

  • 2
    7
    gelöschter Nutzer
    14.08.2020

    Stadt der Moderne ...

  • 20
    2
    fnor
    14.08.2020

    Man sollte bevor man den Abriss entscheidet mal vor Ort gehen. Dann sieht man, dass im Berufsverkehr von beiden Seiten dichtes Autogedränge herrscht. Dazwischen sich immer wieder Fußgänger teils wagemutig auf die Straße werfen oder ewig warten. Selbst für Menschen ohne Beeinträchtigung ist die Überquerung schwer möglich und nicht sicher. Die Fußgänger schimpfen über die vielen Autofahrer. Die Autofahrer schütteln den Kopf, warum die Fußgänger den Tunnel nicht nutzen. Fußgängertunnel sind zwar teuer, bringen aber mehr Sicherheit für Fußgänger und ersparen den PKW rote Ampeln. Man kann ja die Überdachung abbauen, um Vandalismus zu reduzieren, aber den Tunnel bestehen lassen. Bindet man mit einer Rampe den Edeka an, schafft man noch ein Plus an Barrierefreiheit.