Absage der Projekttage möglich

Burgstädt.

Schüler der beiden neunten Klassen der Diesterwegschule in Burgstädt sollten im Januar eigentlich das sogenannte Planspiel Kommunalpolitik bei einem Projekt erleben - allerdings wegen Corona in verkürzter Form im Vergleich zu den Vorjahren, sagt Bürgermeister Lars Naumann. Doch womöglich muss das Projekt verschoben bzw. abgesagt werden. Denn die Mitarbeiter der Friedrich-Ebert-Stiftung, die seit sechs Jahren das Projekt in Burgstädt organisieren, wüssten noch nicht, wie trotz der Corona-Regularien eine Durchführung möglich sei, so Naumann. Die Schüler dürften auf keinen Fall zur Stadtratssitzung am 1. Februar persönlich anwesend sein. Ob eine Videoteilnahme oder ähnliches möglich sei, werde derzeit noch geprüft. (bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.