Aktionen gegen Gewalt an Frauen

Polizeipräsidentin hält Vortrag - Doku zu sehen

Anlässlich des internationalen Gedenktages "Nein zu Gewalt an Frauen" wollen der Chemnitzer Frauenhilfe-Verein Frauenhilfe und die Gleichstellungsbeauftragte Pia Hamann am 25. November daran erinnern, dass jährlich in Deutschland fast 140.000 Fälle von Gewalt in Paarbeziehungen registriert werden. Mit Aktionen im Weltecho soll der Gedenktag dazu genutzt werden, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Problematik zu schärfen, kündigt die Stadtverwaltung an. Nachdem um 15 Uhr Kreativangebote für Frauen mit Gewalterfahrung und alle anderen Interessentinnen beginnen, wird Polizeipräsidentin Sonja Penzel ab 17 Uhr von Chemnitzer Fällen berichten und welche Unterstützung es für Betroffene gibt. Anschließend soll die Gelegenheit bestehen, Fragen zu stellen und über die Thematik zu diskutieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Mitarbeiterinnen des Frauenhilfe-Vereins ins Gespräch zu kommen.

Um 18 Uhr wird der Film "Hinter Türen", ein Wuppertaler Dokumentarfilmprojekt, gezeigt. Darin schildern zwei Frauen und ein Mann ihre Erfahrungen als Opfer von häuslichen Übergriffen in Form von verbaler, emotionaler, finanzieller und körperlicher Gewalt. (gp)

Der Aktionstag findet am Montag, 25.November, ab 15 Uhr im Weltecho, Annaberger Straße 24, statt. Der Besuch der einzelnen Veranstaltungen ist kostenfrei.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...