Amt warnt wegen Schweinepest

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt Mittelsachsen appelliert aufgrund von steigenden Fallzahlen der Schweinepest bei Wildschweinen. Jeder könne durch umsichtiges Verhalten dazu beitragen, eine weitere schnelle Verschleppung zu verhindern. So sollten keine Schweinefleischprodukte (Rohwürste wie Salami und Knacker, roher Schinken oder rohes Schweinefleisch) aus betroffenen Gebieten mit nach Deutschland gebracht werden. Am Rastplatz/Parkplatz sind Speisereste nur in die bereitstehenden verschlossenen Mülleimer zu werfen. Urlauber sollten beim Besuch in den betroffenen Regionen auf die dort geltenden hygienischen Regelungen achten. (bp)