Anlieger und Busse dürfen Abkürzung fahren

Gesperrte Ortsdurchfahrt: Nach Umleitungs-Chaos neue Strecke in Lichtenau

Lichtenau.

Seit einer Woche ist die Ortsdurchfahrt von Oberlichtenau wegen Bauarbeiten zwischen Buschsiedlung und Amtmannstraße gesperrt. Der vierte Abschnitt der Hauptstraße (S 204) wird saniert. Beim Einrichten der Baustelle gab es am Anfang einige Pannen, weil Ausschilderung und Zeitpunkt missverständlich waren. Lange Umleitungen wurden vor allem von ansässigen Gewerbetreibenden kritisiert. Laut dem zuständigen Landesamt für Straßenbau und Verkehr wurden die anfänglichen Probleme inzwischen geklärt. Und die Behörden gehen noch einen Schritt weiter.

Rathaus, Landesamt und Landratsamt haben sich gemeinsam mit Baubetrieb und Anliegern zu einer noch besseren Lösung für den Anliegerverkehr geeinigt. So war vorgeschlagen worden, dass die derzeitige Privatstraße, die bereits seit einer Woche nur für Busse befahrbar ist, auch für den Verkehr mit Fahrzeugen bis 3,5 Tonnen freigegeben wird, sagte gestern eine Sprecherin des Landratsamtes. Eine Geschwindigkeitsreduzierung für diese Baustraße werde es ebenfalls geben. Eine entsprechende Anordnung sei gestern erlassen worden. Die großräumige Umleitung über Altmittweida und das Chemnitztal bleibe aber weiterhin bestehen, ergänzte sie. Bürgermeister Andreas Graf dankte den privaten Grundstücksbesitzern, dass sie eine Durchfahrt ermöglichen. Allerdings wisse er noch nicht genau, wann die Straße tatsächlich freigegeben sei, denn eine Ausschilderung fehle noch - auch ein Tempo-20-Schild. Er rechnet mit einer Freigabe am Samstag oder Montag.


Eine Sprecherin der Landesbehörde bestätigt ebenfalls, dass die Baustraße befahren werden kann. Damit sei einem Wunsch der Gemeinde entsprochen worden. Die Verkehrsbehörde habe verschiedene Varianten geprüft und die jetzige schnell umgesetzt, ergänzt sie. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...