Anzeigen gegen verletzten Fahrer

Gegen den 61-jährigen Autofahrer, der am Mittwochmittag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 95 in Harthau schwere Verletzungen erlitten hat, wurde Anzeige wegen des Verdachts von verbotenen Autorennen und der Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 61-Jährige hatte mit seinem VW vor einer Linkskurve einen auf der rechten Spur fahrenden Pkw überholt und war beim Wiedereinordnen nach rechts von der Straße abgekommen. Der VW überschlug sich, wobei eine Verkehrsleittafel beschädigt wurde. Den bei dem Unfall entstandenen Schaden gibt die Polizei mit insgesamt etwa 103.000 Euro an. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle etwa dreieinhalb Stunden lang gesperrt. (gp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.