Arbeiten an Mauer werden fortgesetzt

Limbach-Oberfrohna.

Stück für Stück wächst die neue Mauer vor dem Albert-Schweitzer-Gymnasium in Limbach-Oberfrohna in die Höhe. An der Pleißaer Straße sind die Arbeiten schon weit vorangeschritten. Der Technische Ausschuss des Stadtrates hat jetzt die dort tätigen Unternehmen auch mit der Ausführung des zweiten Bauabschnittes beauftragt, der sich an der Lutherstraße befindet. Sie erhalten weitere 80.000 Euro. Insgesamt kostet die Erneuerung der Einfriedung etwa 400.000 Euro, wobei zwei Drittel der Summe als Fördermittel fließen. Bis Jahresende sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Die Stadt hatte sich für das Projekt entschieden, weil die alte Mauer brüchig geworden und zudem bei einem Autounfall beschädigt worden war. (jop)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.