Arbeitsmarkt - Anzahl tschechischer Beschäftigter steigt

Annaberg-Buchholz.

Die Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen ist im Erzgebirge im vorigen Jahr weiter kontinuierlich gestiegen. Nach Angaben von Siegfried Bäumler, Leiter der Agentur für Arbeit in Annaberg-Buchholz, weisen die jetzt vorliegenden Zahlen für das zweite Halbjahr 2017 einen Zuwachs um 1,6 Prozent aus. Das entsprich 1844 neuen Arbeitsverhältnissen. Einen mittlerweile beträchtlichen Anteil daran machten tschechische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus, konstatiert er. Mehr als 400 seien es in der zweiten Hälfte des vorigen Jahres gewesen. Das entspreche allein im zurückliegenden Kalenderjahr einer Steigerung um 35 Prozent. Gegenwärtig seien insgesamt 2072 Frauen und Männer aus dem Nachbarland im Erzgebirge sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Der größte Teil davon - laut Statistik 1650 - pendele täglich zwischen Wohn- und Arbeitsort. Der Rest habe neben seinem Arbeits- mittlerweile auch seinen Wohnort im Erzgebirge. (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...