Artiseda - Fabrik kann besichtigt werden

Limbach-Oberfrohna.

Am morgigen Samstag öffnen sich zum zweiten Mal die Türen der ehemaligen Artiseda-Textilfabrik in Limbach-Oberfrohna. Von 10 bis 14 Uhr können Interessierte unter anderem Säle mit Nähmaschinen besichtigen, in denen bis 1998 produziert wurde. Um 11 und 13 Uhr sind Vorträge zur Geschichte des Gebäudes vorgesehen. Außerdem gibt es einen Werksverkauf von Artiseda-Textilien sowie Informationen zum evangelischen Schulzentrum, das nach umfangreichen Umbauarbeiten in die Fabrik einziehen soll. Die Resonanz auf den ersten Tag der offenen Tür hatte Ende März alle Erwartungen übertroffen. Die Veranstalter vom Evangelischen Schulverein hatten mehr als 2000 Besucher gezählt. (jop)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...