Ausbildungsstart - Komsa bildet neuen Beruf aus

Hartmannsdorf.

Zum Beginn des Ausbildungsjahres hat der Telekommunikationsdienstleister Komsa in Hartmannsdorf 19 junge Leute zu einem Willkommenstag begrüßt. Damit ermöglicht das Unternehmen derzeit 52 Auszubildenden und Studenten den Start ins Berufsleben, sagte Pressesprecherin Andrea Fiedler. Darunter sei eine junge Frau, die E-Commerce-Kauffrau werden will. Laut Personalchefin Katrin Haubold ist die Komsa eines der ersten Unternehmen in Mitteldeutschland, die diesen neuen Beruf anbieten. Er sei speziell auf den Onlinehandel zugeschnitten. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Der E-Commerce-Kaufmann sei seit zehn Jahren der erste, neue kaufmännische Ausbildungsberuf der Industrie- und Handelskammer, so Haubold. Insgesamt haben bei Komsa seit 1995 bereits über 300 junge Leute einen Beruf erlernt oder ein Studium absolviert. Das Unternehmen mit 20 Tochterfirmen beschäftigt 1800 Mitarbeiter. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...