Ausstellung zeigt Schriftkunst bis 26. Juli

Wegen der Einschränkungen zur Eindämmung der Coronapandemie konnte die die Ausstellung "Schriftzeichen" im Wasserschloß Klaffenbach verspätet erst Anfang Mai eröffnet werden. Deshalb ist die Dauer der Schau bis zum 26. Juli verlängert worden. Präsentiert werden jüngere Arbeiten der Kalligrafin Christiane Kleinhempel. Unter den Werken befindet sich eines zu Friedrich Rückerts Gedicht "Ich bin der Welt abhandengekommen". Kleinhempel, gebürtige Düsseldorferin, lebt und arbeitet in Chemnitz und ist seit 2012 Mitglied des Chemnitzer Künstlerbundes. (gp)

Geöffnet ist die Ausstellung dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Besucher müssen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.