Autorin klärt über Gerüchte im Netz auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Umgang mit Verschwörungstheorien steht im Mittelpunkt einer kostenlosen Online-Veranstaltung, zu der die Volkshochschule am morgigen Mittwoch in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr einlädt. Die österreichische Autorin und Bloggerin Ingrid Brodnig wird aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, falsche Behauptungen, Halbwahrheiten und Gerüchte im Internet und in sozialen Medienkanälen zu erkennen. Brodnig wurde unter anderem durch Veröffentlichungen zum Thema Hass im Netz bekannt. (fp)

Anmelden können sich Interessierte bis zum 5. Mai, 12 Uhr, im Internet unter www.vhs-chemnitz.de. Per E-Mail erhalten sie einen Zugangslink.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.