B 173 wird gegen Felssturz gesichert

Oederan/Frankenberg.

Die B 173 zwischen Falkenau und Oederan ist vom 1. bis 7. Februar gesperrt. Laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) wird dort bis voraussichtlich Mitte April eine Sicherung vor Felsstürzen errichtet. Im November 2020 war die Straße nach einem Felssturz halbseitig gesperrt. Zum Schutz der Verkehrsteilnehmer wurden Betonleitelemente errichtet und der Verkehr seitdem halbseitig mittels Ampel an der Gefahrenstelle vorbei geleitet. Ab Februar wird der Felssturzbereich laut Lasuv nun freigeräumt und anschließend gesichert. Mit einer weiteren Sperrung ist dann laut Lasuv in den Osterferien zu rechnen. Der Verkehr würde Richtung Freiberg ab Flöha über die S 223 nach Augustusburg, die S 236 durch Leubsdorf und auf der S 207 bis nach Oederan geführt. In Richtung Chemnitz erfolge die Umleitung ab B 173 in Oederan über die S 201/"Räuberschänke" zur S 203 nach Frankenberg und auf der B 180 in Richtung Flöha. Die Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf rund 80.000 Euro. (ug)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.