Bagger fressen sich in Straße

Wo bisher die Fahrbahn war, klafft eine zwei Meter tiefe Grube. Auf der Kurzen Straße in Pleißa haben Bauarbeiter das Kommando übernommen. Sie bleibt deshalb voraussichtlich bis Mai 2019 voll gesperrt. Die Straße wird auf der gesamten Länge von 160 Metern ausgebaut. Zudem werden Wasserkanäle verlegt. Dies ist eine Voraussetzung, damit das Regenwasser vom Festplatz geordnet abfließen kann. Dort wird derzeit eine neue Turnhalle gebaut - im Hintergrund ist die alte Halle zu sehen. Die Sanierung der Kurzen Straße kostet etwa 330.000 Euro.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...