Bauhof-Umzug - Stadt will Leerstand vermeiden

Limbach-Oberfrohna.

Limbach-Oberfrohnas Oberbürgermeister Jesko Vogel ist zuversichtlich, dass das derzeitige Domizil des Bauhofes an der Bauhofstraße in Oberfrohna nach dem Umzug der Einrichtung nicht leer stehen wird. "Es gibt einen Interessenten für das Gelände", sagte er während der Bürgerversammlung für die Kernstadt. Trotz der Altlasten im Boden könnten die Gebäude im Bestand weitergenutzt werden, erklärte Vogel. Die Kontaminierung des Untergrunds war ein Anlass für die Stadtverwaltung, den sanierungsbedürftigen Komplex nicht zu modernisieren, sondern einen anderen Standort zu suchen. Derzeit entsteht ein neuer Bauhof an der Ecke Burgstädter Straße/Friesenweg, wo Mitarbeitern und Fahrzeugen bessere Bedingungen geboten werden können. Die Gebäude sollen 2,6 Millionen Euro kosten und im Herbst bezugsfertig sein. (jop)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...