Bazillenröhre - Angriff endet mit Hundebiss ins Bein

Nach einer Auseinandersetzung in der Fußgängerunterführung am Hauptbahnhof (sogenannte Bazillenröhre) ermittelt die Polizei gegen vier junge Männer aus Afghanistan. Sie sollen den Angaben zufolge am späten Samstagabend ein Pärchen (22 und 31Jahre) zunächst verbal attackiert und danach mit Schlägen und Tritten angegriffen haben. Als einer der Angreifer auch auf den Hund des Pärchens losging, wurde er von dem angeleinten Tier in den Oberschenkel gebissen. Der 18-Jährige musste in der Notaufnahme behandelt werden. (micm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...