Bei Meyers Diner in Chemnitz stürzt ein Ufo auf ein Taxi

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sind da etwa Außerirdische gelandet? Oder gibt es einen anderen Grund, warum sich seit kurzem ein schräg stehendes silberfarbenes Flugobjekt im Gelände eines Restaurants befindet?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 22
    2
    rclauss
    18.05.2021

    Ich finde die Idee einfach nur klasse!
    Da hat ein Unternehmer echt mal Ideen und setzt diese auch um. Anstatt wegen Corona mit den Achseln zu zucken und nur zu lamentieren entwickelt man hier Ideen und Konzepte um mit der Situation umzugehen.
    Genauso auch die Abholmöglichkeit, die schon die ganze Zeit besteht. Und alles umweltfreundlich in Pappe und Papier verpackt, und ohne Plastik oder Styroporboxen. Und lecker ist es obendrein. :-)

  • 23
    1
    994374
    18.05.2021

    Nachdem sich bereits der "Heldenburger" mitsamt Spiderman gegenüber dem Carlowitz-Congress-Center etabliert hat, bekommt Chemnitz auch noch einen UFO-Flughafen an der Kappler Drehe.
    Unsere Enkel aus Leipzig sind schon ganz "heiß" auf den nächsten Chemnitz-Trip!