Benefizkonzert mit Videoaufzeichnungen

Angesichts der coronabedingten Einschränkungen hat die Sächsische Mozart-Gesellschaft entschieden, ihr Benefizkonzert am 28. November in der Kreuzkirche durchzuführen, aber in einer anderen Form als geplant. Das Ensemble "100 Mozartkinder" sollte das Konzert mit der Jugendkunstschule aus dem tschechischen Chomutov, der Jugendband des Sozialpädiatrischen Zentrums der Poliklinik Chemnitz und dem Vokalensemble Amarcord gestalten. Weil größere Ensembles derzeit nicht gemeinsam musizieren und die Musiker aus Chomutov nicht einreisen können und weil das geplante Singen vor Publikum in der voll besetzten Kreuzkirche nicht möglich ist, schaltet die Mozart-Gesellschaft am geplanten Konzerttag um 17 Uhr auf ihrem Kanal im Videoportal Youtube und im sozialen Netzwerk Facebook aufgezeichnete Aufnahmen mit den geplanten Ensembles frei. Karten, die für das Konzert in der Kreuzkirche erworben wurden, sollen für das Konzert am 27. November 2021 am selben Ort ihre Gültigkeit behalten. (gp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.