Besucherrekord bei den Chemnitzer Filmnächten

Mit einem Besucherrekord geht die Spielzeit 2018 der Filmnächte in Chemnitz zu Ende. Über 29.000 Besucher erlebten nach Veranstalterangaben mit Filmen wie "Gundermann", einer Olsenbande-Doppelvorstellung oder "Das schweigende Klassenzimmer" Abende unter freiem Himmel auf dem Theaterplatz. Etwa 20.900 Besucher kamen zu den Filmvorführungen, Partys und den Theaterplatz-Gesprächen, 8200 Gäste besuchten die Konzerte, unter anderem jenes von Michael Patrick Kelly. Beliebtester Film in der zu Ende gegangenen Saison war mit exakt 1333 Besuchern an zwei Abenden "Mama mia" Here we go again". Als erfolgreiches Konzert erwies sich "Classics unter Sternen" mit rund 3000 Musikfreunden.Für die Filmnächte im kommenden Jahr kündigen die Veranstalter unter anderem noch mehr Sonderveranstaltungen, Dokumentationen und Serien-Abende an. (gp)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...