Bewaffneter Mann taucht unter - verzweifelte Mutter: "Komm zurück"

Die Hartmannsdorferin wendet sich mit einem Hilferuf an ihren Sohn. Zuletzt suchte ihn die Polizei mit einem Großaufgebot in der Innenstadt von Limbach-Oberfrohna. Inzwischen gibt es neue Erkenntnisse zum Aufenthaltsort.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 10
    4
    1758910
    14.06.2018

    Schon mal was von Verhältnismäßigkeit gehört???
    Ich hoffe nur, dass er da gesund wieder rauskommt.
    Das wird nicht einfach.

  • 12
    8
    cn3boj00
    14.06.2018

    Irgendwie erinnert mich das ganze an eine Hexenjagd! In keinem der vielen Berichte konnte ich bisher erkennen, was dieser Mann eigentlich verbrochen hat. Streit mit der familie der Ex - ist das neuerdings eine Straftat? Wie oft kommt das vor? Suchen wir in Zukunft jeden, der Streit hat und dabei vielleicht Worte sagt wie "ich bring dich um", mit Panzern und Hubschraubern und Riesenpolizeiaufgeboten?
    Es steht noch nicht mal irgendwo ob der Mann einen Waffenschein hat (als Vorsitzender eines Schützenvereins anzunehmen) und die auch nur vermutete Waffe (kann man nicht überprüfen ob eine fehlt?) rechtmäßig hat?
    Um das klarzustellen: ich kann die Angst einer Familie verstehen, der im Streit etwas angedroht wurde. Deshalb würde ich es für nachvollziehbar halten, sie zu schützen. Aber was hier aufgeboten wird übersteigt das Maß an Verhältnismäßigkeit in Größenordnungen. So wird man den Mann wohl tatsächlich erst in eine Straftat treiben.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...