Blitzer erneut besprüht

Die Serie von Farbattacken auf Blitzer in Chemnitz geht weiter. Am Wochenende ist das stationäre Gerät an der Kreuzung Barbarossastraße/Zwickauer Straße zum zweiten Mal seit Anfang Mai mit Farbe außer Gefecht gesetzt worden. Bereits vor gut zwei Monaten hatte es auf die Anlage einen ähnlichen Angriff gegeben, auch damals wurden Mess- und Fotofenster besprüht. Die Polizei ermittelt auch diesmal wegen Sachbeschädigung. Seit Frühjahr sind mehrere Blitzer Sprayern zum Opfer gefallen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.