Blockheizkraftwerk - Neue Wärmequelle für Sachsenlandhalle

Zwickau/Glauchau.

Die Sachsenlandhalle Glauchau, eine Immobilie des Landkreises Zwickau, soll ein Blockheizkraftwerk bekommen. Der Wirtschafts-, Bau- und Umweltausschuss hat beschlossen, dass der Landkreis selbst eine solche Anlage errichten lässt. Der Bau und die damit verbundene Umstellung von Fernwärme auf Erdgas kosten rund 310.000 Euro. Im März sollen die Planungen dafür beginnen. Anlass für die Umstellung ist eine Nachricht der Stadtwerke Glauchau, zum 30.September die Fernwärmelieferung einzustellen. Das Unternehmen fährt die Fernwärmeversorgung des Gebietes bereits seit einigen Jahren schrittweise zurück. Das ist nach Angaben der Kreisverwaltung zurückzuführen auf geplatzte Bauvorhaben, den Abriss von Wohnhäusern und die Erschließung des Viertels mit Erdgas. (upa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...