Borna-Heinersdorf - Staus nach Unfall auf der Autobahn

Weil es auf der Autobahn 4 in Richtung Eisenach knapp einen Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte einen Unfall gegeben hatte, ist es am Mittwochvormittag zu Staus auf der Autobahn und auf Bundesstraßen im Stadtgebiet gekommen. Nach Polizeiangaben wollten der 29-jährige Fahrer eines Sattelzuges Scania von der rechten und die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda von der linken Spur gegen 7.30 Uhr gleichzeitig auf den mittleren Fahrstreifen wechseln. Der Sattelzug-Fahrer habe noch ausweichen können, der Mazda sei trotzdem ins Schleudern geraten und mit einem Lkw Mercedes (Fahrer: 52) und der Mittelleitplanke zusammengestoßen. Die Pkw-Fahrerin wurde schwer verletzt. Sachschaden von insgesamt etwa 7500 Euro sei entstanden. Die linke und die mittlere Fahrspur wurden für gut eine Stunde gesperrt. Weil sich Rückstau bis zur Anschlussstelle Chemnitz-Ost bildete, verließen viele Autofahrer schon in Frankenberg, Oberlichtenau oder Glösa die Autobahn und fuhren durch die Innenstadt. (mib)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...