Bremsmanöver - Zwei Personen in Bussen verletzt

Bei zwei Vorfällen in Linienbussen ist am gestrigen Mittwoch jeweils eine Person verletzt worden. Gegen 11.30 Uhr musste nach Polizeiangaben der Fahrer eines Busses der Linie 72 auf der Weststraße bremsen, weil ein Fahrzeug vor ihm plötzlich gewendet habe. Bei dem Manöver stürzte eine Frau im Bus und zog sich leichte Verletzungen zu. Auf der Linie kam es nach CVAG-Angaben zu einer etwa einstündigen Störung. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich drei Stunden später in Höhe der Haltestelle Schneller Markt auf der Frankenberger Straße. Dort musste der Fahrer eines Busse der Linie 69 eine Gefahrenbremsung einlegen. Grund war laut Polizei, dass ein anderes Fahrzeug dem Bus die Vorfahrt genommen hat. Im Bus stürzte ein Kind und erlitt leichte Verletzungen zu, die von einem alarmierten Notarzt behandelt wurden. Auch hier kam es zu einer etwa einstündigen Störung, teilt ein CVAG-Sprecher mit. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...