Bürgermeister arbeitet von zu Hause

Mühlau.

Der Gemeinderat Mühlau tagt am heutigen Mittwoch mit den nötigen Auflagen wegen der Coronakrise. Zwischen den Räten wird ein Abstand von mindestens zwei Metern gewahrt, sagt Bürgermeister Frank Petermann (Alternative für Mühlau) auf Nachfrage. Der Saal des Kulturzentrums Linde sei entsprechend der Hygienevorschriften vorbereitet worden. Er selbst leite die Sitzung, obwohl er seit Montag von zu Hause arbeitet. Er habe die Amtsgeschäfte seinem Stellvertreter Steve Sarfert (Mühlauer Vereine) übergeben. "Ich gehöre mit 69 Jahren zur Risikogruppe", sagt Petermann. Der Krisenstab der Verwaltungsgemeinschaft habe ihm zu diesem Schritt geraten. Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Haushaltsbeschluss für dieses Jahr. Die Mühlauer Vereine mit zehn von 14 Sitzen im Rat wollen laut Fraktionschef Frank Rüger mit Änderungen der Haushaltsbeschlussvorlage zustimmen. So sollen Steuermindereinnahmen wegen der Coronakrise berücksichtigt werden. Eine Haushaltssperre sei nach einem Beschluss notwendig, um die Auswirkungen der Krise zu berücksichtigen, so Rüger. (bj)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.