Burgstädt drängt bei Hortneubau auf Tempo

Neues Gebäude an der Albertsburg soll im Jahr 2020 bezogen werden

Burgstädt.

Ein Hortneubau mit 100 Plätzen soll bis zum Schuljahresbeginn 2020/21 fertiggestellt sein. Dafür will die Stadt Burgstädt 2,4 Millionen Euro investieren. Der Stadtrat hat in der jüngsten Sitzung aufs Tempo gedrückt und beschlossen, dass bis zum 15. April ein Ingenieurbüro ausgewählt wird, das die Planungen übernimmt. Eine schnelle Entscheidung sei notwendig, "um möglichst wirtschaftliche Ergebnisse erzielen zu können", heißt es im Beschlussvorschlag des Stadtrates.

"Dazu wird es einen außerordentlichen Stadtrat geben", sagte Bürgermeister Lars Naumann (Freie Wähler). Denn turnusmäßig treffe sich das Gremium nach der März-Sitzung erst am 20. Mai wieder. Festgelegt werden müssten eine Baukostenobergrenze und die Bauzeit, sagte Naumann. Geplant sei, die Bauleistungen im vierten Quartal, also ab Oktober 2019 auszuschreiben.

Zwischenzeitlich sei ein Grundstück an der Albertsburg, Göppersdorfer Straße 46, gekauft worden. Außerdem habe ein öffentlicher Teilnahmewettbewerb für Ingenieurleistungen im Dezember und Januar stattgefunden. Vier Bewerbungen liegen vor. Die Verwaltung empfiehlt, mindestens mit zwei Bewerben Bietergespräch zu führen.

In der Diskussion gab CDU-Stadtrat Maik Müller zu bedenken, dass angesichts der prognostizierten Schülerzahlen 100 zusätzliche Hortplätze zu wenig seien. Er wolle die Option offenlassen, bei Bedarf ein weiteres Geschoss auf den Hortneubau zu setzen. Bürgermeister Naumann sicherte eine Prüfung zu. Die Goetheschule, wo sich auch der Hort "Traumland" befindet, habe 126 Hortplätze. Mit der Erweiterung läge das Angebot bei 226 Plätzen, so Naumann. Das sei ausreichend für die nächsten Jahre. Außerdem erläuterte er, dass weitere Umplanungen den Bauablauf verzögern würden. Aber im Gegensatz zum jetzigen Hort-Standort gebe es an der Albertsburg noch Erweiterungsflächen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...