Burgstädt sichert Taurasteinturm

Burgstädt.

Nach Einbrüchen im Taurasteinturm will die Stadt Burgstädt den knapp 40 Meter hohen Aussichtsturm vor Einbrechern sicherer machen. Das sagte Bürgermeister Lars Naumann in der jüngsten Stadtratssitzung. Gemeinsam mit der Kripo werde geprüft, wie präventiv etwas getan werden könne. Die vorhandene Eingangstür sei nicht mehr sicher. In der Nacht zum 5. August waren die Tür zerstört und etwa 100 Euro aus der Handkasse gestohlen worden. In der Nacht zum 23. August waren Diebe durch die provisorisch reparierte Eingangstür erneut eingebrochen. Es wurde nichts gestohlen worden. Es könnten mehrere Riegel installiert werden, sagte Naumann. Auch Bewegungsmelder und Videoüberwachung seien möglich. Es könnte eine private Sicherheitsfirma eingesetzt werden. Das wären monatliche Kosten in Höhe von 37,50 Euro. Eine endgültige Vorgehensweise stehe noch nicht fest, so Naumann. Der Turm ist mittwochs bis sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet. (bj)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.