CDU-Mittelsachsen stimmt für Merz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Die Mitglieder des mittelsächsischen CDU-Kreisvorstandes haben sich in einer Videoschalte für Friedrich Merz als neuen Bundesvorsitzenden ausgesprochen. Einstimmig nominierten sie den 66-Jährigen für die am 4. Dezember beginnende Mitgliederbefragung zum künftigen Parteivorsitzenden, heißt es vom Kreisvorstand. "Friedrich Merz war und ist unser klarer Favorit als Bundesvorsitzender. Wir waren sehr stolz darauf, dass er 2020 seine Wahlkampagne vor über 230begeisterten Unterstützern in Döbeln startete", so Kreischef Sven Liebhauser. Für den Kreisverband stehe fest, Merz bei der Aufarbeitung und strategischen Neuausrichtung der CDU zu unterstützen. Erstmals in der Geschichte der Partei bestimmen die Mitglieder online oder per Brief über den neuen Bundesvorsitzenden. (bk)

Das könnte Sie auch interessieren