Chemnitz fördert die Kultur im Corona-Krisenjahr mit 3,2 Millionen aus dem Haushalt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Hausnummern für 2021 stehen jetzt fest: 3,2 Millionen Euro werden an die Kulturszene ausgeschüttet, 5,6 Millionen hatten die Akteure beantragt. Unterstützt werden damit Einrichtungen und konkrete Projekte.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 12
    14
    1371270
    16.04.2021

    Schön und gut - ich bin wirklich kein Kulturbanause. Aber es würde Chemnitz gut zu Gesicht stehen, endlich mal die vielen Schlaglöcher auf den Straßen zu beseitigen.
    Ich weiß - ich komme mir auch schon vor wie weiland der römische Senator Cato:
    im übrigen bin ich der Meinung .... Lateiner wissen schon ...