Chemnitz hat wieder eine Humboldtschule

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Oberschule an der Arno-Schreiter-Straße in Markersdorf heißt ab kommendem Schuljahr Alexander-von-Humboldt-Oberschule. Einem entsprechenden Vorschlag der Schulkonferenz hat der Stadtrat am Mittwoch mit großer Mehrheit zugestimmt. Die erst seit vergangenem Jahr eigenständige Einrichtung war angesichts steigender Schülerzahlen zunächst als Außenstelle der Albert-Schweitzer-Oberschule gegründet worden. Die Benennung nach dem Universalgelehrten Alexander von Humboldt (1769-1859) stehe für Werte wie Weltoffenheit, Bildung, Austausch, Respekt, Menschlichkeit und Toleranz, sagte Schulleiterin Katja Wiedburg der "Freien Presse". Ein Anknüpfen an die deutschlandweit bekannte reformpädagogische Tradition der früheren Humboldtschule auf dem Sonnenberg sei damit nicht beabsichtigt. In deren Gebäude ist heute das Johannes-Kepler-Gymnasium ansässig. (micm)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.