Chemnitz-Strategie - Debatte um ein Leitbild für die Stadt

Bei einer Veranstaltung im Zelt des Zirkus Birikino am Dienstag kommender Woche will Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig den Anfangspunkt für einen Prozess setzen, bei dem eine langfristige Strategie für die Stadt gefunden werden soll. Die sogenannte Chemnitz-Strategie bestehe aus Zielen und Leitlinien, an denen sich die weitere Stadtentwicklung ausrichtet, erklärt Pressesprecher Robert Gruner. Die Besonderheit liege darin, dass die Strategie kein starrer Plan, sondern flexibel und wandelbar sei. Bei der Bewerbung um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025 sei wichtig zu zeigen, wie es in der Stadt danach weitergeht. Somit spiele auch dabei die Chemnitz-Strategie eine wichtige Rolle. Der Stadtrat hatte im Mai beschlossen, dass die Verwaltung ein solches Leitbild entwickeln soll - unter Mitwirkung der Bürger. (jpe)

Der öffentliche Auftakt findet am Dienstag, 28. August, ab 17.30 Uhr im Zirkuszelt Birikino, Tschaikowskistraße 8, statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...